Festplatte erweitern

19.05.2015: Wie den Festplattenplatz erweitern, wenn der Virtualbox Client voll ist?

Mal wieder nicht weit genug gedacht: für einige meiner virtuellen Maschinen hatte ich nicht genügend Platz vorgesehen. Die Festplatten der einzelnen Clients wuchsen und wuchsen (Akonadi benötigt sehr viel Platz), und irgendwann ist die virtuelle Platte voll.

Direkt über den grafischen VirtualBox Manager lassen sich die Platten leider nicht erweitern, hier hilft die Virtual Box Konsole weiter:

Virtuelle Maschine klonen (wir wollen ja nichts kaputt machen)

  1. Ins Verzeichnis des entsprechenden Image wechseln
  2. Falls (wie bei mir) das Image im vmdk Format vorliegt, in der Konsole eingeben: VBoxManage clonehd <filename>.vmdk <filename>.vdi –format VDI
  3. Die neue Festplatte (vdi) statt der alten (vmdk) über den grafischen VirtualBox Manager einhängen
  4. In der Konsole eingeben: VBoxManage modifyhd <filename>.vdi –resize <new size in MB>
  5. Nun ist die Festplatte vergrößert, aber leider nur mit freiem Speicherplatz. Bitte die virtuelle Maschine booten und (bei Linux Clients) mit gparted die gewünschte Partition vergrößern. Geht im Gegensatz zu physischen Maschinen enorm schnell
  6. Falls (wie bei mir) die Daten noch zusätzlich in einem lvm abgelegt sind, und dies auch noch die Bootpartition ist (und damit nicht ausgehängt werden kann, bitte mit der Live-CD/DVD des Client-Betriebsystems booten
  7. Mittels grafischem Installer oder anderweitig im Livesystem das Programm blivet-gui installieren (falls nicht vorhanden)
  8. blivet-gui starten und damit die lvm Partition erweitern
  9. Fertig! Der virtuelle Client kann ganz normal gebootet werden und es steht mehr Platz zur Verfügung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.